Faculty & Research

Academic Partner

Deutsch-Französische Hochschule

Deutsch-Französische Hochschule

Die Deutsch-Französische Hochschule (DFH) ist ein Verbund von Mitgliedshochschulen aus Deutschland und Frankreich.

Die DFH ist eine völkerrechtliche Einrichtung und wurde 1997 durch ein Regierungsabkommen gegründet ("Abkommen von Weimar"). Das Abkommen ist die juristische Grundlage für diese internationale Hochschuleinrichtung und definiert die Organe sowie die Aufgaben. Die Vereinbarung über die Gründung der DFH ist im September 1999 in Kraft getreten. Verwaltungssitz der DFH ist Saarbrücken, der Campus ist dezentral.

 

 

 

Berlin Partner

ESCP Europe Wirtschaftshochschule Berlin ist Teil von BERLIN SCIENCES

Berlin gehört zu den größten und vielfältigsten Wissenschaftsregionen in Europa. An vier Universitäten, sieben Fachhochschulen, drei Kunsthochschulen, sieben privaten Hochschulen und Akademien sowie über 70 außeruniversitären Forschungsstätten lehren, forschen, arbeiten und studieren rund 200.000 Menschen aus aller Welt.

 

 

 

In den Hochschulbereich investiert Berlin im Jahr rund 1,35 Milliarden Euro. Diese wissenschaftlichen Einrichtungen zu vermarkten ist Aufgabe von BERLIN SCIENCES.

Die ESCP Europe Wirtschaftshochschule Berlin ist Teil des wissenschaftlichen Netzwerkes BERLIN SCIENCES der Berlin Partner GmbH und steht mit den anderen akademischen Einrichtungen in regem Informationsaustausch auf wissenschaftlicher Ebene.