Über den Autor

Prof. Dr. Ulrich Pape ist seit 2002 Inhaber des Lehrstuhls für Finanzierung und Investition an der ESCP Europe Wirtschaftshochschule Berlin.

Forschungsschwerpunkte: Finanzierungstheorie, Finanzmanagement, Unternehmensbewertung und wertorientierte Unternehmensführung.

Die langjährigen internationalen Lehrerfahrungen von Professor Pape (in Bachelor-, Master-, MBA- und Doktorandenprorammen) sowie seine didaktische Kompetenz spiegeln sich auch in seinen Veröffentlichungen wider.


Chair of Finance

Publications

Books


Ulrich Pape: Wertorientierte Unternehmensführung 

Führungskonzepte, die den Unternehmenswert in das strategische Management integrieren genießen in der Betriebswirtschafts- und Managementlehre ebenso wie in der Unternehmenspraxis eine anhaltend hohe Popularität. Die Bedeutung wertorientierter Unternehmensführung zeigt sich nicht zuletzt in der jüngsten Finanz- und Wirtschaftskrise. In dieser Krise wurde vielfach deutlich, welche existenzbedrohenden Folgen die fehlende Beachtung des grundlegenden finanzwirtschaftlichen Zusammenhangs von Risiko und Rendite haben kann.

Im Mittelpunkt der mittlerweile in vierter Auflage vorliegenden Veröffentlichung steht die Frage, welche Bedeutung der Unternehmenswert als Zielgröße für das strategische Management hat. Hierzu wird zunächst die Notwendigkeit wertorientierter Unternehmensführung aufgezeigt. Darüber hinaus wird die Frage beantwortet, welches Bewertungsverfahren für die wertorientierte Unternehmensführung geeignet ist. Die beiden grundlegenden Fragestellungen verdeutlichen den in den vergangenen Jahren zu beobachtenden Siegeszug wertorientierter Führungskonzepte in Theorie und Praxis. Heute sind wertorientierte Unternehmensziele im strategischen Management ebenso verankert wie in der Unternehmenspraxis. Darüber hinaus herrscht zwischen Bewertungstheorie und –praxis Einigkeit über die herausragende Bedeutung der Discounted-Cashflow-Methode als Bewertungsverfahren wertorientierter Führungskonzepte. Die Ableitung von Wertsteigerungsstrategien demonstriert abschließend die Umsetzung des wertorientierten Führungskonzepts.

Zielgruppe der vorliegenden Veröffentlichung sind Studierende und Wissenschaftler mit fachlichen Schwerpunkten im strategischen Management, in Finanzierung und Investition, im Controlling oder in der Unternehmensbewertung. Darüber hinaus ist die Veröffentlichung für Praktiker aus den Bereichen Unternehmensplanung, Controlling oder Finanzen geeignet. Schließlich zählen alle Leser zur Zielgruppe, die ihre Kenntnisse zur stets aktuellen Diskussion über die Bedeutung finanzieller Unternehmensziele für das strategische Management vertiefen wollen.

Die Erstauflage der Monographie zur wertorientierten Unternehmensführung wurde mit dem BDO-Preis der BDO Deutsche Warentreuhand AG sowie mit dem Konrad-Mellerowicz-Preis des Instituts für Unternehmungsplanung, Gießen/Berlin, ausgezeichnet.

Inhalt

1 Einleitung

2 Strategisches Management

2.1 Grundlagen des strategischen Managements
2.2 Aufgabenkomplexe des strategischen Managements
2.3 Wertorientierung des strategischen Managements

3 Traditionelle Unternehmensbewertung

3.1 Theoretische Grundlagen
3.2 Traditionelle Bewertungsverfahren

4 Kapitalmarktorientierte Unternehmensbewertung

4.1 Theoretischer Bezugsrahmen
4.2 Discounted-Cashflow-Methode
4.3 Kritische Diskussion der Discounted-Cashfllow-Methode
4.4 Alternative Wertsteigerungskonzepte

5 Wertorientiertes Führungskonzept

5.1 Theoretischer Bezugsrahmen
5.2 Aufgabenkomplexe wertorientierter Unternehmensführung
5.3 Aufgaben des unternehmenswertorientierten Controllings
5.4 Zusammenfassende Beurteilung

6 Planung und Bewertung von Wertsteigerungsstrategien

6.1 Grundlagen
6.2 Realwirtschaftliche Wertsteigerungsstrategien
6.3 Finanzwirtschaftliche Wertsteigerungsstrategien
6.4 Zusammenfassende Beurteilung

7 Schlussbetrachtung

Pape, Ulrich: Wertorientierte Unternehmensführung, 4., überarbeitete Auflage, Verlag Wissenschaft & Praxis, Sternenfels, 2010.
ISBN 978-3-89673-458-7

» Weitere Informationen des Verlages