Chair of Marketing

Research

Ausrichtung

Im Zentrum unseres Forschungsinteresses steht der Austausch zwischen Anbietern und Nachfragern untern den Bedingungen des Marktes. Austausch betrachten wir als die Elementareinheit des Geschehens auf Märkten. Wir analysieren die Bestimmungsmerkmale des Austauschs und ihre Wirkung. Dabei berücksichtigen wir Rahmengedingungen wie Branchen, Leistungsformen (Sach- oder Dienstleistungen) oder den regionalen Kontext. Bei unseren Betrachtungen nehmen wir den Standpunkt des Marketing-Entscheiders im Unternehmen ein. Für ihn entwickeln wir Vorschläge zur Steigerung des Unternehmenserfolgs durch die Gestaltung des Austauschs und seiner Rahmenbedingungen. Ausgangspunkt unserer Forschungsprojekte sind stets reale Herausforderungen der Marketing-Praxis, die wir zunächst beschreiben. Verständnis für die Kernfragen hinter diesen Herausforderungen gewinnen wir durch den Rückgriff auf bewährte Theorien. Wir greifen sowohl auf die Verhaltenswissenschaft als auch auf ökonomische Theorien des Marktes zurück. Von besonderer Bedeutung ist der Ansatz der Kundenintegration, der eine neuartige Rollenverteilung zwischen Anbietern und Nachfragern beim marktlichen Austausch thematisiert. Unsere Antworten auf die Ausgangsfragen unserer Forschung müssen sich in der Empirie bewähren. Dafür führen wir Erhebungen durch und kooperieren mit Unternehmen und Organisationen. Zum Einsatz kommen moderne Methoden der empirischen Sozialforschung und der Datenanalyse. Die Ergebnisse unserer Projekte machen wir durch Veröffentlichungen sowohl anderen Wissenschaftlern als auch den Entscheidungsträgern in der Praxis zugänglich.

.