Campus Berlin ESCP Europe

Wissenschaftliche Praxis

Die ESCP Europe Campus Berlin hat sich den "Empfehlungen zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis" angeschlossen und Regeln für das Verfahren bei Verdacht auf wissenschaftliches Fehlverhalten erlassen.

Testimonial

"Two years ago I decided to leave my old life behind and to join ESCP Europe. I was expecting to learn about international business and to get a top education at a top business school in Europe. But in the end it was much more than that. Whilst studying the MEB course I met people from all over the world. It was most exciting making new friends from a variety of nationalities and backgrounds. The ESCP Europe philosophy, putting a crowd of people together from different countries and cultures with a variety of educational backgrounds, who think in diverse ways, leads to an exceptional new experience for each of them, thereby excelling each individual’s performance. I can honestly say that the MEB-Program provided me with all the relevant knowledge I needed for my professional career so far. My time at ESCP Europe was one of the greatest times of my life. If I was asked if I would do it again, my answer would be “most definitely!” The intention and achievement of the international education at the ESCP Europe were much more than just getting another title or a well paid job – it was an experience not to be missed. The impressions I earned, the friend I found, and the things I learnt exceeded all my expectations."

Tarek Al-Kaisi (MEB 2006), Funds and Asset Management Alternative Investments, KGAL, Munich, Germany

 


ESCP Europe Berlin

Akkreditierungen

Die ESCP Europe zählt zu den führenden Business Schools in Europa. Sie besitzt die Triple Crown Akkreditierung durch EQUIS, AMBA und AACSB.
Alle Studienprogramme der ESCP Europe sind ebenfalls akkreditiert.

The Association to Advanced Collegiate Schools of Business (AACSB) steht für zielführende Einsetzung von Ressourcen, überdurchschnittliches Wirtschafts- und Managementwissen, hochkarätige Lehre mit aktuellen Studienschwerpunkten, Interaktion und Kommunikation zwischen Studierenden und Lehrenden. Erstmalige Akkreditierung: 2003.

EQUIS - the European Quality Improvement System. EQUIS ist eine führendes internationales System zur Bewertung von Qualität, Optimierung und Akkreditierungen in akademischen Institutionen im Bereich Management und Business Administration. Akkreditierungen durch EQUIS bestehen aus den Jahren 1998 und 2003.

The Association of MBA's vergibt durch ihre Akkreditierung einen international anerkannten Standard im Bereich: Masters of Business Administration (MBA), Doctorates in Business Administration (DBA) und Masters in Business and Management (MBM). Erstmalige Akkreditierung durch die Association of MBA's: 1992.

Seit 2002 ist die ESCP Europe Teil der Deutsch-Französischen Hochschule. Die DFH hat das Ziel, die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich im Hochschul- und Forschungsbereich zu stärken. Sie fördert die Beziehungen und den Austausch zwischen deutschen und französischen Hochschulen.

La Conférence des Grandes Ecoles ist eine Vereinigung der französischen Grande Ecoles für Ingenieure, Management und andere höhere akademische Ausbildungen, die alle staatlich anerkannt sind und zu einem nationalen Diplom führen, dass mindestens 5 Studienjahre nach dem Bachelor vorrausetzen. Seit 1973 nimmt die ESCP Europe an der Konferenz teil.

Der Verband der privaten Hochschulen wurde 2004 mit der ESCP-EAP als Gründungsmitglied gegründet und vertritt die gemeinsamen Interessen von 30 privaten Hochschulen gegenüber Politik, Verwaltung und Wirtschaft. Außerdem will er eine Informationsplattform für Schüler, Eltern und Lehrer sein, die Fragen zu einem Studium an einer privaten Hochschule haben.