AACSB logo - ESCP Europe Akkreditierungen
EQUIS logo - ESCP Europe Akkreditierungen
"Conférence des Grandes Ecoles" logo - ESCP Europe Akkreditierungen
The Association of Business Schools logo - ESCP Europe Akkreditierungen
VPH - Verband der privaten Hochschulen logo - ESCP Europe Akkreditierungen
QAA Quality mark
Erasmus+ logo - ECHE - ESCP Europe Accreditations
City, University of London logo
Universität Torino logo - ESCP Europe Akkreditierungen
Carlos III Universität logo - ESCP Europe Akkreditierungen
AMBA logo - ESCP Europe Akkreditierungen

Fakten und Trägerschaft

Akkreditierungen

ESCP Europe

AACSB

Die Association to Advance Collegiate Schools of Business (AACSB) ist die führende amerikanische Akkreditierungsagentur für Business Schools. Viele Jahre lang waren nicht-amerikanische Business Schools Mitglieder der AACSB, allerdings wurden nur wenige akkreditiert. Eine AACSB-Akkreditierung bedeutet, dass die Business School dieselben hohen Qualitätsstandards wie die amerikanischen Top Business Schools erfüllt. Die ESCP Europe wurde im Jahr 2003 zum ersten Mal akkreditiert.

EQUIS

Die European Foundation for Management Development (EFMD) hat hohe Qualitätsstandards für die Evaluation von Business Schools definiert: das European Quality Improvement System (EQUIS). Von den mehreren hundert Business Schools in Europa sind nur einige EQUIS-akkreditiert. Die ESCP Europe wurde im Jahr 1998 zum ersten Mal akkreditiert.

Nationale Mitgliedschaften und staatliche Anerkennung

In den meisten europäischen Ländern sind die Business Schools Teil von engen nationalen Netzwerken. In Frankreich gehört die ESCP Europe zur "Conférence des Grandes Ecoles" (CGE), außerdem ist sie  staatlich anerkannt. In Großbritannien ist die ESCP Europe Mitglied in der Association of Business Schools (ABS), einer Vereinigung der führenden Business Schools des Landes. In Deutschland ist die ESCP Europe eines der Gründungsmitglieder der VHP, (Verband der privaten Hochschulen) und ist eine staatlich anerkannte wissenschaftliche Wirtschaftshochschule.

QAA Review for Educational Oversight

Die Rolle der QAA (Quality Assurance Agency):

  • Standards sichern und die Qualität britischer Hochschulbildung verbessern
  • Review und Report zu akadamischen Standards und den Bildungsmöglichkeiten im Bereich der Hochschulbildung in Großbritannien
  • Zugang zu einem "Higher Education regulator"

.

ECHE - ERASMUS +

In December 2013, ESCP Europe was awarded the Erasmus Charter for Higher Education 2014-2020 under the Erasmus+ Programme (Call for proposals 2013 - DG EAC/S06/13 (2013/C 85/07), selection year 2014) by the ECHE.
The Erasmus Charter for Higher Education (ECHE) provides the general quality framework for European and international cooperation activities carried out by higher education institutions within Erasmus+.

Erasmus+ is the European Union's programme that aims to develop exchanges between universities and higher education institutions throughout Europe. Members of this network may organize student and faculty exchanges, and initiate research projects within the network of European institutions and universities.

.

Master in Management

In Frankreich ist die ESCP Europe durch das Bildungsministerium autorisiert ein sog. "diplôme visé" zu vergeben, das für 5 Jahre Ausbildung an einer Hochschule steht und die Absolventen mit einem „Grade de master“ auszeichnet.

In Großbritannien haben manche Universitäten in Hochschulchartas spezielle Qualitätsstandards für die Evaluation von Studienprogrammen anderer Hochschulen definiert. Werden diese erfüllt, kann die Universität unter bestimmten Voraussetzungen den Abschluss der entsprechenden Hochschule anerkennen. Der Master in Management der ESCP Europe ist von der City University als European Master in Management (MSc) anerkannt.

In Deutschland wurde die ESCP Europe von der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung autorisiert, den staatlich anerkannten Abschluss „Master of Science“ (MSc) an die Master in Management-Studierenden zu vergeben.

In Spanien wurde der Master in Management offiziell von der Universität Carlos III de Madrid anerkannt und trägt den Titel Master Europeo en Administración y Dirección de Empresas, ESCP Europe.

In Italien ist der Master in Management aufgrund der akademischen Kooperation mit der Universität Turin (Fakultät für Wirtschaftswissenschaften) anerkannt als Laurea Magistrale.

.

Executive MBA (EMBA)

AMBA

Die Association of MBAs (AMBA) ist eine in London ansässige internationale Agentur, die postgraduale Business-Studienprogramme weltweit akkreditiert. Nur Programme, die den strengen Kriterien und  hohen Qualitätsanforderungen genügen, erhalten die AMBA-Akkreditierung. Ein Schlüsselkriterium für die MBA-Akkreditierung ist die weitreichende vorherige Berufserfahrung der Teilnehmer, daher sind AMBA-akkreditierte MBAs  Weiterbildungsprogramme. Das Angebot von MBA-Programmen der ESCP Europe wurde von der AMBA 1998 akkreditiert.

.

Master in European Business (MEB)

AMBA-MBM

Die Association of MBA’s (AMBA) ist eine in London ansässige internationale Agentur, die postgraduale Studienprogramme von Business Schools weltweit akkreditiert. Das MEB-Programm ist AMBA-MBM-akkreditiert (Masters in Business and Management) und war im Jahr 2005 eines der ersten 13 AMBA-MBM-akkreditierten Studienprogramme.

Grade de Master

Die ESCP Europe ist in Frankreich staatlich anerkannt und darf den Master verleihen, der für 5 Jahre Hochschulbildung steht. Daher trägt der MEB die offizielle französische Bezeichnung „Grade de master“.

.

Spezielle Master-Programme

Die speziellen Master-Programme der ESCP Europe sind von der Conférence des Grandes Ecoles anerkannt (einer Vereinigung der führenden französischen Business Schools). Dieses Qualitätssiegel erhalten spezialisierte Masterprogramme von Hochschulen, die Mitglied in der Vereinigung sind, es garantiert eine exzellente akademische Ausbildung.

.

Ph.D.-Programm / Promotionsprogramm

Die ESCP Europe Berlin erhielt von der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung das Promotionsrecht und darf den staatlich anerkannten Titel Dr. rer. pol. verleihen.

.