Share this page
| More

Monday 22 September 2003

Dean der ESCP-EAP Jean-Louis Scaringella erhält Bundesverdienstkreuz

Jean-Louis Scaringella, der Dean der ESCP-EAP European School of Management Paris Oxford Berlin und Madrid, erhält am Montag, den 29. September 2003 das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland in der deutschen Botschaft in Paris. Mit dem Bundesverdienstkreuz wird das Engagement gewürdigt, mit dem Jean-Louis Scaringella die deutsch-französischen Beziehungen erweitert und vertieft hat. Dies hat er vor allem im Rahmen seiner Tätigkeit als Dean der ESCP-EAP geleistet, die mit ihrem Angebot transnationaler Studiengänge als Vorbild für die Internationalisierung der europäischer Hochschulen nach dem Bologna-Prozess, wie ihn die Europäische Union initiiert hat, gelten kann.

Jean-Louis Scaringella leitet die ESCP-EAP seit 1999. In seine Amtszeit fallen wichtige Ereignisse wie die Einführung des Dreifach-Diploms für das Hauptstudium „Internationale Betriebswirtschaft“, die Aufnahme in die Deutsch-Französische Hochschule (DFH), die Akkreditierung durch die us-amerikanische AACSB und die Einführung der Promotionsstudiengänge in Paris und Berlin.
Jean-Louis Scaringella hat insbesondere den „Klassiker“ unter den transnationalen Studiengängen der ESCP-EAP, das Hauptstudium „Internationale Betriebswirtschaft“ in 3 Jahren, 3 Ländern und mit 3 Abschlüssen - dem Diplome de Grande Ecole, dem Diplom-Kaufmann/-frau und dem MSc - durch die Stärkung der Infrastruktur der Hochschule gefördert. Damit hat er sich um die deutsch-französischen Beziehungen, aber auch schon vorausblickend um den Prozess der Schaffung eines gesamteuropäische Hochschulraums besondere Verdienste erworben.

<- Back to: News