Share this page
| More

Wednesday 10 February 2016

Digitalisierung verändert Unternehmen: ESCP Europe macht Unternehmer fit für neue Geschäftsmodelle

  • Digitale Transformation bietet Chancen auch für etablierte Märkte und Marken

  • Gefragt sind innovative “Unternehmer im Unternehmen”: Das kann man lernen - mit den ESCP Europe Programmen “Executive Master in Digital Innovation and Entrepreneurial Leadership“ und dem Zertifikatslehrgang „Unternehmerschule“

Zusehen und Abwarten scheint laut einigen Analysen wie der Roland Berger Studie zur digitalen Transformation die Devise von Unternehmen zu sein: Bislang hat sich demnach nur jedes zweite deutsche Unternehmen damit beschäftigt, wie sich die Digitalisierung grundlegend auf das eigene Geschäftsmodell auswirkt oder dafür genutzt werden könnte. „Dabei wird die digitale Revolution noch immer unterschätzt. Das ist zu erkennen an Begriffen wie digitales Marketing oder digitaler Vertrieb – als ginge es nur um eine Paralleldisziplin. Vielmehr geht es um weitreichende Veränderungen in einer zunehmend digitalen Welt,“ erläutert Dr. René Mauer, Experte für Entrepreneurship und Innovation, die Motivation zum neuen Programm der ESCP Europe, dem Executive Master in Digital Innovation and Entrepreneurial Leadership. Für den Erfolg jedes Unternehmens im digitalen Zeitalter seien Mut, Mitmachen und Gestalten gefragt. Dies erfordere in etablierten Unternehmen oft neue Organisationsstrukturen oder auch einen Verzicht auf die Beachtung von Hierarchien, um Innovationen schneller durchsetzen zu können. „Und gute Ideen allein reichen nicht. Entscheidend für jeden Erfolg, im Konzern wie im Startup, sind vor allem die unternehmerische Kreativität und der konstruktive Umgang mit Fehlschlägen in der Frühphase. In späteren Phasen ist die Qualität der „Execution“, die Umsetzung des zuvor entwickelten Business- und Maßnahmenplans, entscheidend,“ stellt Dr. Mauer fest. Die ESCP Europe bietet daher internationale Experten und hands-on-Erfahrungen – von Shanghai bis zum Silicon-Valley – als ideale Vorbereitung des Managements auf jede digitale Transformation im eigenen Unternehmen.
(die gesamte Pressemitteilung hier als pdf downloaden)

 

Innovationsmanagement für Unternehmen

Die Berliner Business School ESCP Europe startet mit dem Executive Master in Digital Innovation and Entrepreneurial Leadership ab April 2016 einen neuen Master für Professionals. Das Programm richtet sich an Projekt- und Innovationsverantwortliche, von kleinen bis Großunternehmen, Familienunternehmen sowie Gründer, die Projekte, Innovationen oder Geschäftsmodelle initiieren oder weiter entwickeln wollen. Das Ziel des Programms ist, die konzeptionellen und unternehmerischen Fähigkeiten der Teilnehmer zu stärken, zu entwickeln und neue Geschäftsmöglichkeiten insbesondere im Kontext der digitalen Transformation zu identifizieren und umzusetzen. Die berufsbegleitenden Seminarmodule finden in Berlin, Shanghai, Paris und im Silicon Valley statt. Die Blue Factory, der Startup-Inkubator der ESCP Europe in Paris, Berlin und Madrid, eröffnet ergänzend neben dem Studienprogramm einen Rahmen für erfolgreiche Unternehmensgründung. Die Teilnehmer tauschen sich mit anderen erfolgreichen Unternehmen aus, die ihre Projekte als Mentoren und Ratgeber begleiten. So gingen schon 40 Gründungen aus der Blue Factory hervor.

 

Unternehmerschule: Unternehmerischen Erfolg schärfen

Die Unternehmerschule der ESCP Europe geht ins dritte Jahr. Das Leadership-Programm für Innovationskultur unterstützt Professionals und fördert das unternehmerische Denken und Handeln für die erfolgreiche Umsetzung neuer Business Modelle. Die 42 Absolventen der letzten beiden Unternehmerschulen gehen inzwischen Führungsaufgaben z.B. bei der Bayer AG, der Deutschen Telekom AG oder der EnBW Energie Baden-Württemberg AG nach oder haben ihre eigene Unternehmensgründung vorangebracht. Das Besondere an der Unternehmerschule ist, dass alle Kurse im Tandem-Teaching stattfinden und gemeinsam von einem Fakultätsmitglied der ESCP Europe und einem erfahrenen Unternehmer gestaltet werden. Dafür kooperiert die Unternehmerschule mit dem Unternehmerclub Berlin, dem Axel Springer Plug & Play Accelerator, dem Inkubator Hub:raum der Deutschen Telekom und Sasserath Munzinger Plus GmbH. Das integrierte Mentoring-Programm unterstützt die Teilnehmer auch zwischen den Modulen durch individuelle Beratung und Coaching.

Weitere Informationen zum Master und der Unternehmerschule:

www.escpeurope.de/entrepreneurship | http://escpeurope-unternehmerschule.de/

Pressekontakt: Claudia Rudisch

<- Back to: News