Share this page
| More

Botschafter Philippe Étienne im Gespräch mit Studierenden der ESCP Europe

Friday 11 March 2016

Französischer Botschafter zu Gast am Berliner Campus

Am Donnerstag hatten die Studierenden die Gelegenheit, sich mit dem französischen Botschafter, Philippe Étienne, zu aktuellen gesellschaftspolitischen Fragen auszutauschen. Ein bis auf den letzten Platz gefüllter Festsaal erwartete den Botschafter, der zuvor von der Rektorin der ESCP Europe Berlin, Prof. Dr. Marion Festing, in Empfang genommen wurde.

Nach einer kurzen Begrüßung durch die Rektorin gab Monsieur Étienne schnell das Wort an die Studierenden: er wollte die Gelegenheit nutzen, um mit jungen Menschen aus so vielen verschiedenen Nationen ins Gespräch zu kommen, zu erfahren, was die heutige junge Generation beschäftigt und mit welchen Erwartungen sie in die Zukunft blickt.

Die gut 100 Studierenden hatten viele Fragen an den Botschafter, die sich insbesondere um die aktuelle politische Weltlage, die Flüchtlingspolitik und die Europäische Identität drehten. Auf die Frage, ob eine gemeinsame europäische Sprache der Schlüssel zu mehr Effizienz für den Europäischen Arbeitsmarkt sein könnte, hat der Botschafter eine klare Position für die Europäische Diversität: „Das Fundament der Europäischen Identität ist ihre Diversität – daher hoffe ich, dass dies niemals passieren wird.“

Im Anschluss an die Diskussionsrunde nahm sich Philippe Étienne viel Zeit, um die zahlreichen weiteren Fragen der Studierenden während eines Mittagssnacks zu beantworten.

Merci beaucoup de votre visite, Monsieur l’ambassadeur !

 

>> Bilder vom Botschafter Besuch

<- Back to: News