Share this page
| More

Thursday 08 April 2010

Abschlussfeier in Paris: 260 Absolventen aus rund 40 Nationen erhielten Master in European Business

Am 26. März 2010 verabschiedete die Wirtschaftshochschule ESCP Europe 260 Absolventen aus rund 40 Nationen des Master-Studiengangs in European Business. Prof. Dr. Stefan Schmid, akademischer Leiter des Master in European Business-Programms hielt die Abschlussrede in Paris. Er betonte in seinen Ausführungen die Bedeutung Europas im globalen Wettbewerb und hob in diesem Zusammenhang hervor, dass rund 25 Prozent der Absolventen aus einem Land außerhalb der Europäischen Union stammen. „Dies ist ein Ergebnis unserer erfolgreichen Kooperation mit unseren Partneruniversitäten in Mexiko und Indien. Es unterstreicht unsere europäische Identität als Business School und unser Bestreben, uns global weiter zu öffnen“, sagte Prof. Dr. Schmid während der Feierlichkeiten.  

Die Weiterentwicklung des „Master in European Business-Programms“ wird sich auch in der Zukunft konsequent an den Anforderungen der europäischen und internationalen Unternehmen orientieren. „Wir werden das Programm qualitativ weiter entwickeln. Unser Bestreben ist es, weitere Kooperationen beispielsweise in Nordamerika aufzubauen“, so Schmid abschließend.

Das „Master in European Business-Programm“ richtet sich vor allem an Absolventen nicht-wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge. Es wird in zwei Ländern, in der Regel in zwei Sprachen absolviert und integriert drei Praxisprojekte. Das Programm beinhaltet ein dreimonatiges Praktikum sowie konkrete Beratungsprojekte, in deren Rahmen reale, von Unternehmen gestellte Managementaufgaben bearbeitet werden. Als Studienorte stehen neben Berlin auch Paris, London, Madrid oder Turin sowie Partneruniversitäten in Bangkok, Monterrey und Neu Delhi zur Auswahl.

Bewerbungsschluss für das MEB-Programm 2010/2011 ist der 28. Mai 2010. Weitere Informationen: www.escpeurope.de/meb

<- Back to: News