Share this page
| More

Thursday 02 February 2012

ESCP Europe startet neuen Studiengang in Deutschland

- Internationaler Executive Master in Energy Management zielt primär
   auf Fach- und Führungskräfte der Energiewirtschaft
- Komplexe Anforderungen eines zukunftsweisenden Energiemanagements 
  verstehen und unternehmerisch nutzen

Die ESCP Europe Wirtschaftshochschule Berlin erweitert ihr Studienangebot für Fach- und Führungskräfte. Der international erfolgreiche Executive Master in Energy Management der ESCP Europe wird ab 2012 auch am Berliner Campus angeboten. Dieser wurde 2006 in Paris gestartet und im vergangenen Jahr um den Londoner Campus erweitert. Die Erweiterung des Programms auf den deutschen Markt entspricht laut Prof. Dr. Sylvie Geisendorf, akademische Leiterin des Executive Master in Energy Management an der ESCP Europe Wirtschaftshochschule Berlin, der Marktentwicklung und ist daher nur folgerichtig: „Durch Energiewende und Atomausstieg verdeutlicht Deutschland in besonderem Maße die dynamisch wachsenden Ansprüche an die Energiewirtschaft. Von einer Analyse länderspezifischer Energiepolitiken aber auch der Umsetzungsprobleme können Manager der Energiebranche länderübergreifend profitieren“, so Prof. Dr. Sylvie Geisendorf.

Das 12-monatige, berufsbegleitende Programm ist international ausgerichtet und führt die Teilnehmer in vier zweiwöchigen Modulen an den Londoner, Berliner und Madrider Campus. Zusätzlich erwartet sie eine Abschlusswoche am Management Development Institute (MDI Gurgaon) in Neu Delhi, Indien.
 
Der Executive Master in Energy Management richtet sich an Fach- und Führungskräfte der Energiewirtschaft und branchennahen Dienstleistungsunternehmen (z. B. Consulting). Das Programm befähigt die Teilnehmer die komplexen Anforderungen eines zukunftsweisenden Energiemanagements zu verstehen und so resultierende Chancen unternehmerisch zu nutzen. Programmziel ist es, dass die Teilnehmer ein belastbares Wissen und Verständnis für die Energiewirtschaft und ihre grundlegenden wirtschaftlichen und technologischen Konzepte erwerben. Die Basis des Programms bildet eine gründliche und praktische Auseinandersetzung mit Managementgrundlagen, die in Beziehung zur Energiebranche stehen. Zudem werden die Teilnehmer detailliertes Wissen der verschiedenen Technologien, Branchen und Märkte aufbauen. Das Programm wird sie schließlich dazu befähigen, Strategien zu entwickeln und umzusetzen, um in einem stark regulativen Umfeld erfolgreich zu agieren. Ein in das Programm integriertes Beratungsprojekt bietet den Teilnehmern optimale Gelegenheit, ihr neu erworbenes Wissen und Verständnis in einer realen Managementaufgabe auf Belastbarkeit zu testen.  

Der Bewerbungsschluss für das im September 2012 startende Programm ist der 10. Juli 2012. Weitere Informationen: www.escpeurope.de/emem

<- Back to: News