Share this page
| More

Monday 04 October 2010

ESCP Europe verabschiedet 36 Studenten aus acht Nationen

Die ESCP Europe Wirtschaftshochschule Berlin verabschiedete am Samstag, den 2. Oktober 36 Absolventen des General Management-Programmes und des Central European MBA-Programmes. Eine besonders erfreuliche Entwicklung ist, dass unter den 36 Absolventen 17 Absolventinnen sind. Zudem haben neun Doktoranden ihr Promotionsstudium in Internationaler Betriebswirtschaftslehre abgeschlossen und ihre Abschlusszeugnisse erhalten.

Fach- und Führungskräfte aus Polen, der Slowakei, der Ukraine und Deutschland haben erfolgreich das 18-monatige, berufsbegleitende Central European MBA-Programm absolviert. Das Programm richtet sich an junge Führungskräfte und bietet eine osteuropäische Ausrichtung. Studienorte der Teilnehmer waren neben dem ESCP Europe Campus in Berlin auch renommierte Partnerhochschulen in Polen, der Slowakei, Estland, Tschechien, Ungarn und der Ukraine. „Das Programm ist eine wichtige Brücke zwischen der etablierten Wirtschaftskultur in Westeuropa und den Herausforderungen der zentral- und osteuropäischen Wirtschaftsräume“, sagte Prof. Dr. Frank Jacob, akademischer Leiter des Central European MBA-Programmes.

Für Andreas Schulze hat sich die Weiterbildung gleich mehrfach bewährt: Er hat sowohl das General Management Programm als auch das Central European MBA-Programm absolviert und ist heute als Logistics Consultant bei der DB International GmbH in Berlin tätig: „Das GMP und der CeMBA eröffneten mir die Möglichkeit, neben der Teilnahme an fundierten Lehrveranstaltungen meine interkulturellen Kompetenzen zu erweitern und zahlreiche neue Kontakte zu knüpfen. Die gewonnenen Erfahrungen und neuen Perspektiven kann ich gezielt in meiner beruflichen Praxis nutzen", so sein Resümee.

Die Absolventen des berufsbegleitenden, 10-monatigen General
Management-Programmes sind Fach- und Führungskräfte und kommen aus
Großbritannien, Indien, Slowenien, Bulgarien und Deutschland. Es besteht aus den neun Grundkursen des European Executive MBA-Programmes der ESCP Europe und bietet den Teilnehmern somit die Möglichkeit, anschließend auch den MBA-Grad zu erwerben. „Auch einige der aktuellen Teilnehmer gehen diesen Weg“, freut sich Prof. Dr. Marion Festing, akademische Leiterin des European Executive MBA-Programmes am Berliner Campus der ESCP Europe.

Neun Doktoranden haben das Promotionsstudium in Internationaler Betriebswirtschaftslehre abgeschlossen, in dem sie die wesentlichen Voraussetzungen für die zweite Phase ihres Promotionsprojektes erarbeitet haben. Sie werden sich jetzt den unterschiedlichen Projekten in den Bereichen Marketing, Strategie, Finanzierung, Controlling und internationales Management widmen. „Das Studium hat sie umfassend auf die Aufgaben in der Forschung vorbereitet", so die Einschätzung von Prof. Dr. Rolf Brühl, akademischer Leiter des Promotionsstudiums.

<- Back to: News