Share this page
| More

Prof. Dr. Marion Festing

Tuesday 20 September 2011

ESCP Europe vergibt neue Stipendien für Führungskräfte

- Teilnehmerdiversität im General Management Programm
   weiter vergrößern
- Mehr Frauen für das Programm gewinnen

Die ESCP Europe Wirtschaftshochschule Berlin vergibt in diesem Jahr erstmals Teilstipendien speziell für weibliche Fach- und Führungskräfte, Mitarbeiter von Non-Profit-Organisationen und Teilnehmer mit Wohnsitz in Mittel- und Osteuropa. Die Teilstipendien sind mit jeweils 6.500 Euro dotiert und werden im Rahmen einer Teilnahme am General Management Programm vergeben.

„Unser Ziel ist es, die Diversität der Teilnehmer und somit auch des Programms sukzessive zu erhöhen. Unsere Erfahrungen zeigen, dass insbesondere die kulturelle Vielfalt vorteilhaft für das Networking zwischen den Teilnehmern ist. Zudem wollen wir den Anteil weiblicher Teilnehmer deutlich erhöhen“, sagt Prof. Dr. Marion Festing, Akademische Leiterin des European Executive MBA und des General Management Programms an der ESCP Europe Wirtschaftshochschule Berlin.

Das General Management Programm richtet sich an Fach- und Führungskräfte
aller Fachrichtungen, die ein umfassendes Grundwissen in den verschiedenen Managementfunktionen erwerben möchten. Dieses Wissen qualifiziert sie für zukünftige Führungsaufgaben und Managementpositionen. Das Studienprogramm verläuft berufsbegleitend und erstreckt sich – inklusive einer je eintägigen Auftakt- und Abschlussveranstaltung – über einen Zeitraum von zehn Monaten. Die Präsenzmodule in Berlin umfassen insgesamt nur drei Wochen. Zur Weiterentwicklung der Soft Skills sowie interkulturellen Kompetenz können die Teilnehmer in Berlin, Madrid und London das optionale Modul „Problem Solving & Decision Making“ am Londoner Campus der ESCP Europe belegen.

Flexible Weiterentwicklungsmöglichkeiten zum European Executive MBA
Das General Management Programm ist gleichzeitig der erste Schritt zum European Executive MBA. Da die Kurse den Core Courses des European Executive MBA entsprechen, ist eine Weiterqualifikation auch mit einer etwa durch die berufliche Entwicklung bedingten Pause von bis zu drei Jahren  möglich. Die Studiengebühren werden entsprechend angerechnet. Auch hier bietet die ESCP Europe ein Teilstipendium in Höhe von 34.000 Euro für Klein- und Mittelständische Unternehmen mit Hauptsitz in der Europäischen Union und einer maximalen Mitarbeiteranzahl von bis 250 Vollzeitkräften weltweit. Es soll deren Internationalisierungsstrategien durch Erweiterung des Managementwissens nachhaltig unterstützen.  

Der Bewerbungsschluss für das im Januar 2012 startende Programm ist der
1. Dezember 2011.  Weitere Informationen: www.escpeurope.de/exec

<- Back to: News