Share this page
| More

Monday 10 May 2010

Executive Education-Ranking der Financial Times platziert die Wirtschaftshochschule ESCP Europe weltweit unter die Top 30

In Deutschland belegt die Hochschule Platz 2

Laut der heutigen Ausgabe der Financial Times gehört das Executive Education-Programm der ESCP Europe zu den 30 besten Programmen weltweit. In Deutschland und Italien belegte die Wirtschaftshochschule Platz 2, in Frankreich und Spanien Platz 4 und Platz 6 in Großbritannien.

Dieses Ergebnis ist eine Anerkennung für die europaweit einzigartige Kombination aus wissenschaftlich anspruchsvoller Managementaus- und weiterbildung, interkulturellen Erfahrungen und direktem Praxisbezug. Die erstklassige Aus- und Fortbildung der ESCP Europe an den fünf eigenen Hochschulstandorten in Berlin, London, Madrid, Paris und Turin wird damit erneut von unabhängiger Stelle bestätigt. „Wir werden unsere Executive Education-Programme in Zusammenarbeit mit unseren Partnerunternehmen konsequent weiter entwickeln. Hier sehen wir großes Zuwachspotenzial und die Chance, unsere Partnerschaft mit internationalen Unternehmen weiter auszubauen", sagt Prof. Dr. Marion Festing, akademische Leiterin des Executive MBA-Programmes am Berliner Campus der ESCP Europe.

Die ESCP Europe hat sich zum Ziel gesetzt, für die europäische Wirtschaft und ihre Unternehmen maßgeschneiderte Aus- und Weiterbildungsprogramme zur Qualifizierung und Bindung ihrer Führungskräfte zu entwickeln und europaweit anzubieten. Speziell im Bereich Executive Education (vom European Executive MBA bis zum hoch spezialisierten Fachseminar) entwickelt die ESCP Europe in enger Abstimmung mit den Unternehmen Weiterbildungsprogramme, die sich konsequent an ihren Bedürfnissen orientieren.

Die Executive Education-Programme der ESCP Europe decken alle Managementdisziplinen ab. Beispielsweise richtet sich das General Management Programm an Führungskräfte, die ihre Management-Fähigkeiten erweitern möchten und über mindestens drei Jahre Berufserfahrung verfügen. Sowohl das General Management Programm als auch der European Executive MBA lassen sich problemlos mit einer Vollzeittätigkeit vereinbaren. Beispielsweise umfassen die inhaltlichen Präsenz-Module des General Management Programms insgesamt nur drei Wochen. Das gesamte General Management Programm erstreckt sich – inklusive einer je eintägigen Auftakt- und Abschlussveranstaltung – über einen Zeitraum von zehn Monaten.

In diesem Jahr wurde das General Management Programm überarbeitet. Die Teilnehmer haben ab sofort die Möglichkeit, ihre absolvierten Kurse gutschreiben und für einen eventuell zu einem späteren Zeitpunkt angestrebten, zertifizierten Abschluss wie den European Executive MBA anerkennen zu lassen. Ferner finden alle Kurse viermal pro Jahr in englischer Sprache an den ESCP Europe Campus in London, Turin und Berlin statt. Darüber hinaus bietet der Campus in Madrid ein spanisches und der Pariser Campus sowohl ein englisches als auch französisches Programm an.

<- Back to: News