Share this page
| More

Friday 23 April 2010

Leistung im Studium zahlt sich aus

• Wirtschaftshochschule ESCP Europe vergibt Leistungsstipendien für Studierende des Master in European Business-Studiengangs
• Bis zu 5.000 Euro Förderung möglich

Für Studenten des „Master in European Business-Programms“ an der Wirtschaftshochschule ESCP Europe zahlt sich Leistung gleich mehrfach aus: Zum einen erhalten sie ein theoretisch fundiertes und praxisorientiertes  Managementwissen, das ihnen eine internationale Karriere ermöglicht. Zum anderen profitieren sie von einem leistungsorientierten Stipendienprogramm.

Zu den Förderkriterien gehören exzellente Leistungen im Aufnahmeverfahren sowie im Studium, die mit bis zu 5.000 Euro von der Hochschule gefördert werden. Teilstipendien von je 3.000 Euro gibt es für die Besten des selektiven Auswahlverfahrens, das aus einem persönlichen Interview, Sprachtests und dem Graduate Management Admission Test (GMAT) besteht. Darüber hinaus werden die besten zehn Prozent des Abschlussjahrganges mit einem Leistungsstipendium in Höhe von jeweils 2.000 Euro unterstützt.

Neben Leistungsstipendien vergibt das „Master in European Business-Programm“ auch Teilstipendien nach sozialen Kriterien. Hierbei ist zusätzlich eine Einzelförderung von 3.000 Euro möglich. „Grundsätzlich möchten wir möglichst viele Talente fördern. Unser Bestreben ist es, leistungsfähige und engagierte Studierende für uns zu gewinnen, die ein Interesse an einer internationalen und interkulturellen Ausbildung haben“, sagt Prof. Dr. Stefan Schmid, akademischer Leiter des Master in European Business-Programms. 

Das „Master in European Business“-Programm der ESCP Europe Wirtschafts-hochschule Berlin ist ein nicht-konsekutives Masterprogramm im Management.  Es richtet sich vor allem an Absolventen nicht-wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge (Jura, Ingenieur-, Natur-, Geistes-, Sozialwissenschaften, etc.). Es dauert 12 bis 18 Monate und wird in zwei Ländern, in der Regel zweisprachig absolviert und integriert drei Praxisprojekte (Praktikum sowie zwei Beratungs-projekte). Als Studienorte stehen neben Berlin auch Paris, London, Madrid oder Turin sowie Partneruniversitäten in Bangkok, Monterrey und Neu Delhi zur Auswahl. Bewerbungsschluss für das MEB-Programm 2010/2011 ist der 28. Mai.

Weitere Informationen: www.escpeurope.de/meb

<- Back to: News