Share this page
| More

Saturday 01 August 2009

MEB-Studierende beraten Berliner Opernprojekt „High Infidelity“

Die Studierenden des aktuellen MEB-Jahrgangs haben vom 15. Juni bis zum 10. Juli ihre Company Consultancy Projects absolviert. Diese Beratungsprojekte sind ein integraler Bestandteil des MEB-Programms, bei dem die Studierenden die Rolle von „Junior-Consultants“ einnehmen und reale betriebswirtschaftlichen Problemstellungen lösen. In diesem Semester nutzte – neben sieben anderen Unternehmen aus Hamburg, Kiel und Berlin – auch das Opernprojekt „High Infidelity“ die Möglichkeit, auf den Rat der MEB-Studierenden zurückzugreifen.

„High Infidelity“ versteht sich selbst als eine völlig neue Form der Oper: Die Musik ist eine Mischung aus Klassik, Elektropop und Hip-Hop. Als Aufführungsort soll ein mobiles Stadion dienen, in dem 2.500 mobile Bildschirme, 100 Beamer und 50 interaktive Kameras ein beeindruckendes Bühnenpanorama schaffen. Neu ist auch das Zielpublikum des Opernprojekts. „High Infidelity“ richtet sich vor allem an Jugendliche und junge Erwachsene. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website von „High Infidelity“.

Zusammen mit Yann Ulrich, dem künstlerischen Leiter von „High Infidelity“, arbeitete das fünfköpfige Beraterteam der ESCP Europe an der Erstellung eines Businessplans für das Opernprojekt. Darüber hinaus wurde von den Studierenden ein Fundraisingkonzept erarbeitet, welches den Verantwortlichen um Yann Ulrich bei der Ansprache potenzieller Sponsoren helfen soll. Nach dem vierwöchigen Projektzeitraum zeigte sich der Künstler sehr zufrieden mit der Arbeit des Teams: „The students from ESCP Europe did a great job – they showed us how to build up a fundraising process for High Infidelity. In addition to that, they helped us to identify potential sponsors for our project across Europe.”

Professor Schmid, Academic Dean des MEB-Programms, ist ebenfalls zufrieden mit der Leistung der Teams und betont, wie wichtig die Company Consultancy Projects im Rahmen der Managementausbildung an der ESCP Europe sind: „Wir wollen unsere Studierenden durch die Company Consultancy Projects ermutigen, ihr erlerntes Wissen in realen betriebswirtschaftlichen Fragestellungen anzuwenden. Nur so erfahren die Teams, welche Herausforderungen in der Unternehmenspraxis auf sie warten.“

Weitere Informationen zu den Company Consultancy Projects erhalten sie hier. Darüber hinaus steht Herr Dipl.-Betrw. (FH) Tobias Dauth vom Lehrstuhl für Internationales Management und Strategisches Management gerne für weitere Auskünfte zur Verfügung.

Kontakt:

Tobias Dauth
ESCP Europe
Campus Berlin
Lehrstuhl für Internationales Management und
Strategisches Management (Prof. Dr. Schmid)
Heubnerweg 6
14059 Berlin

Telefon: +49 (0) 30 32007-165
Telefax: +49 (0) 30 32007-107
E-Mail: tobias.dauth@escpeurope.de

<- Back to: News