Share this page
| More

Wednesday 24 November 2010

Neue Buchveröffentlichung: Internationales Personalmanagement

Die Internationalisierung der Wirtschaft ist in den letzten Jahren stark fortgeschritten. Diese Entwicklung wird in Bezug auf multinationale Unternehmen, internationale Allianzen sowie Klein- und Mittelbetriebe nachgezeichnet. Im Vordergrund stehen jeweils die Besonderheiten des internationalen Personalmanagements im Vergleich zu einem national ausgerichteten Personalmanagement. Die Darstellung der Möglichkeiten und Einflussfaktoren der globalen Standardisierung und lokalen Anpassung des Personalmanagements multinationaler Unternehmen führt in die Grundlagen ein, die für alle personalwirtschaftlichen Aufgabenfelder gelten. Einen besonderen Schwerpunkt bildet das Management von international tätigen Mitarbeitern und deren Effektivität in unterschiedlichen kulturellen Kontexten. In der 3. Auflage wurden nicht nur eine Vielzahl neuer Inhalte unter besonderer Berücksichtigung deutschsprachiger und europäischer Forschungsergebnisse aufgenommen, sondern auch Fallstudien und Übungen, die konkrete praktische Anwendungen zeigen. Diskussionsfragen und weiterführende Literaturhinweise in jedem Kapitel sowie Internetadressen ermöglichen eine weitere Vertiefung.

Inhalt
- Institutionelle Rahmenbedingungen und kultureller Kontext
- Der Weg zu einem globalen Unternehmen
- Personalmanagement in internationalen Allianzen und KMU
- Internationale Stellenbesetzung, Rekrutierung und Auswahl
- Internationale Personalentwicklung
- Internationale Entgeltpolitik
- Entwicklungstendenzen im internationalen Personalmanagement

Autoren
Prof. Dr. Marion Festing lehrt Personalmanagement und Interkulturelle Führung am Berliner Campus der ESCP Europe. Prof. Dr. Peter J. Dowling lehrt Human Resource Management an der LaTrobe University in Melbourne, Australien. Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Weber ist emeritierter Professor für Personalwirtschaft an der Universität Paderborn. Prof. Dr. Allen D. Engle lehrt Management am College of Business and Technology der Eastern Kentucky University, USA.

Weitere Informationen

<- Back to: News