Share this page
| More

Monday 29 June 2015

Start des neuen Bachelors im September: Teilnehmerin Fabia Frinken im Kurzporträt

 

Fabia Frinken ist 19 Jahre alt. Sie ist Abiturientin von der Berlin Brandenburg International School in Kleinmachnow. Ab September 2015 beginnt ihr Bachelor in Management-Studium an der ESCP Europe - von den europäischen Standorten, die im Programm zur Auswahl stehen, wird sie London, Madrid und Berlin besuchen. Verschiedene Länder und Kontinente konnte Fabia Frinken schon als Schülerin in unterschiedlichen Kontexten erkunden. Die Mitarbeit in einem sozialen Projekt führte sie außerdem nach Rumänien, wo sie beim Hausbau für bedürftige Familien mithalf. Als Praktikantin lernte sie den Arbeitsalltag eines Modedesigners kennen. Und auch auf dem Sportplatz ist sie mit viel Einsatz dabei - leitete beispielsweise das Mädchen-Basketball-Team ihrer Schule, das zahlreiche nationale und europäische Turniere gewann.

ESCP Europe: Warum haben Sie sich gerade für einen Bachelor an der ESCP Europe entschieden?

Fabia Frinken: Ich habe mich weltweit über Business Schools informiert - die ESCP Europe wurde immer wieder lobend erwähnt. Informationstage und persönliche Gespräche an den Standorten London und Berlin haben diese Einschätzung bestätigt. Ich bekam das Gefühl, dass persönliche und individuelle Betreuung im Vordergrund stehen.

Besonders gefällt mir das Angebot, in drei verschiedenen Städten zu studieren. Damit kann ich meine - an einer internationalen Schule begonnene - multikulturelle Ausbildung fortsetzen. Es liegt mir viel daran, weiterhin auf Englisch unterrichtet zu werden, und ich freue mich sehr darauf, mein Spanisch zu perfektionieren.

Für mich persönlich ist es zusätzlich schön, dass ich im dritten Jahr - in dem Jahr, wo meine kleine Schwester in Berlin ihr IB schreibt - wieder zuhause bin und ich ihr seelisch und inhaltlich beistehen kann.

Ein bisschen hoffe ich auch, dass wir als erster Bachelor-Jahrgang an der ESCP Europe etwas Besonderes sind und die Aufmerksamkeit aller genießen. Wir werden es sein, die nach drei Jahren -wie heute die Masterstudierenden - begeistert über die ESCP Europe berichten. Ich freue mich schon jetzt darüber dann dazuzugehören!

ESCP Europe: Was sind für Sie persönlich Highlights im Bachelorprogramm? Worauf freuen Sie sich am meisten?

Fabia Frinken: Das kann ich im Moment noch nicht einschätzen. Vieles klingt vielversprechend, ich lasse mich von der Realität überraschen! Toll wird sein, dass mich alle Fächer interessieren, ein Zustand, der sich von der Schule  unterscheidet. Auch freue ich mich sehr auf das Leben in – und das Erleben von den verschiedenen Ländern. Ich bin mir sicher, dies wird eine Erfahrung sein, an die ich mich mein Leben lang erinnere.

ESCP Europe: Haben Sie schon Ideen, welcher berufliche Weg später zu Ihnen passen könnte? Wo möchten Sie am liebsten leben? In welchem Bereich arbeiten?

Fabia Frinken: Ich habe mich bewusst für ein Universalstudium entschieden, weil es umfassend informiert und Basiswissen vermittelt, das viele Türen öffnen kann. Aktuell glaube ich noch, dass meine Zukunft in der Immobilienwelt liegt. Als Tochter zweier Architekten schien mein Weg von früh an vorbestimmt. Seit meiner Kindheit habe ich das Leben im Büro mitverfolgen können. Schon mit fünf Jahren liebte ich Skizzenpapier und Grundrisse, aber ich glaube, es ist gut, den Horizont erst zu erweitern. Wer weiß, welch reizvolle Bereiche ich noch für mich entdecken kann! Ich habe mich für den Studiengang Bachelor in Management entschieden, weil ich glaube, er wird mir entscheidendes Grundlagenwissen vermitteln, das die Basis meines erhofften späteren Erfolges sein kann. Das breit gefächerte Angebot erlaubt - so vermute ich - eine gute Orientierung und erleichtert die spätere Spezialisierung. Meine Schule legte ab dem ersten Tag großen Wert darauf, allen Schülern zu vermitteln, wie wichtig es in unserer Gesellschaft ist, konstant „Open-minded“ zu sein. Ich glaube, an der ESCP Europe gelingt die lückenlose Fortsetzung dieser für mich immer beeindruckenden Haltung. Ich bin der Meinung, ein Bachelor in Management, wird mich bestens auf alle weiteren Wege vorbereiten.

Vielleicht bekomme ich während des Studiums noch konkretere Ideen, welche spannenden Betätigungsfelder zu mir passen. Im Moment freue ich mich aber in erster Linie auf all das, was mich ab September in London erwartet. Ich bin offen für alles, was kommen mag!

Dann wünschen wir Ihnen bis zum Studienbeginn eine gute Zeit und einen erfolgreichen Start an unserer Business School!

Mehr über den Bachelor an der ESCP Europe erfahren

<- Back to: News