Share this page
| More

Thursday 22 October 2015

Talent Management Institut goes Europe: Ausbau der Expertise auf internationaler Ebene

Talent Management Institut an weiteren Standorten der ESCP Europe vertreten: Paris und Turin neue Partner

Das im Mai 2015 gegründete Talent Management Institut (TMI) hat mit seinem sukzessiven Ausbau an der ESCP Europe begonnen. Seit Kurzem sind Paris und Turin durch Professorin Maral Muratbekova-Touron und Professorin Chiara Succi durch eigene Campus Representatives vertreten und in die Aktivitäten des TMI eingebunden. Perspektivisch ist die Erweiterung des Instituts auch auf alle sechs Standorte der ESCP Europe geplant.

Mit seiner Erweiterung im europäischen Raum will das TMI den Anforderungen international agierender Unternehmen künftig noch umfassender nachkommen. Das Talent Management Institut unterstützt Unternehmen dabei, künftige Fach- und Führungskräfte besser zu identifizieren, zu entwickeln und damit langfristig zu binden. Durch enge Verbindungen in die Unternehmenswelt ist das Institut mit konkreten Anforderungen der Wirtschaft bestens vertraut. Sein Beirat besteht aus Mitgliedern, die zu den weltweit führenden Wissenschaftlern im Talent Management gehören. Erst kürzlich konnte das TMI Professor Paul Sparrow als neues Beiratsmitglied gewinnen. Am Standort in Berlin verstärkt seit Kurzem Dr. Michaela Wieandt das Team.

Zu den aktuellen Forschungsprojekten des TMI gehört die gemeinsam mit der Haufe Gruppe durchgeführte Studie „Smart Workforce – Arbeitswelten der Zukunft“.

Im November bietet das Talent Management Institut gleich zwei Veranstaltungen an: Am 5. und 6. November 2015 findet der TalentSUMMIT statt, eine Fachtagung, in der die Frage nach den modernen Ansätzen des Talent Management im Mittelpunkt steht. Am 17. November wird in Paris ein international besetztes Podium der Frage nachgehen: „Talent Management – one size fits all?“. Damit wird das erfolgreiche Format aus dem Frühjahr mit mehr als 100 Teilnehmern fortgesetzt. (Hier die gesamte Pressemitteilung als pdf downloaden)


Neue Campus Representatives in Paris und Turin mit internationaler TM-Expertise
Mit dem Ausbau an den Standorten Paris und Turin gewinnt das TMI zwei neue Campus Representatives, die über umfangreiche Talent Management Erfahrungen in Forschung und Praxis verfügen: Professorin Maral Muratbekova-Touron, Associate Professor im Management Department der ESCP Europe Paris, vertritt den Pariser Campus. Durch zahlreiche Lehraufträge und Auslandsaufenthalte u.a. in Kasachstan und Russland, bringt sie ihre umfassende Expertise im osteuropäischen Raum und Russland in das TMI mit ein. Ihre Forschung konzentriert sich auf die Bereiche International Human Resource Management und Global Talent Management. Campus Representative in Turin ist Professorin Chiara Succi, Assistant Professor of Organisational Behaviour. Im Rahmen des Swiss Virtual Campus Programme arbeitete Chiara Succi an mehreren Forschungsprojekten und lehrte in der Schweiz, Italien und Australien. Die 2007 in Lugano promovierte Forscherin im Bereich Talent Management untersucht das Zusammenspiel von Ausbildung, Leadership und neuen Technologien. Aktuell ging sie in einer Studie der Frage nach, welche Bedeutung Arbeitgeber / Recruiter den sog. Soft Skills beimessen, worauf Studierende gefasst ein sollten, auch vor dem Hintergrund der Globalisierung und Digitalisierung.

Dr. Michaela Wieandt ergänzt Berliner Forscherteam | Studie zu Arbeitswelten der Zukunft
Das im Frühjahr von Professorin Succi gemeinsam mit Studierenden entwickelte Forschungsprojekt wird im Zuge der Erweiterung des TMI in Zusammenarbeit mit dem Berliner Campus fortgeführt. Betreut wird das Projekt am Berliner Campus von Dr. Michaela Wieandt. Sie ist seit 2008 an der ESCP Europe Berlin tätig, und verantwortet hier insbesondere den Karriereservice und das Karrierenetzwerk Linking Talents. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich Talent Attraction sowie auf der strategischen Entwicklung internationaler Karrieren. Hier ist sie v.a. als Coach gleichermaßen Ansprechpartnerin für Studierende und Unternehmen.

Ein weiteres, aktuelles Forschungsprojekt des Talent Management Instituts der ESCP Europe ist die Studie „Smart Workforce – Arbeitswelten der Zukunft“. In Zusammenarbeit mit der Haufe Gruppe untersucht das TMI, wie sich die Arbeitsumgebung in deutschen Unternehmen hinsichtlich Organisationskultur und -struktur gestaltet und wie sie in Zukunft aussehen könnte. Befragt werden Geschäftsführer, Abteilungsleiter in den Bereichen Personal, Vertrieb und IT sowie Mitarbeiter der Personalabteilung aus deutschen Unternehmen mit mindestens 50 Mitarbeitern. Es besteht die Möglichkeit an der Studie online teilzunehmen: http://students.escpeurope.de/limesurvey/index.php/619959/lang-de

TMI gewinnt renommierten HR-Experten Professor Paul Sparrow für das Advisory Board
Das Advisory Board, der Beirat des TMI, gewinnt mit dem Talent Management Experten Paul Sparrow, Leiter des Centre for Performance-led HR und Professor für International Human Resource Management an der Lancaster University Management School, einen weiteren renommierten HR-Experten. Sparrow zählt zu den weltweit wichtigsten Vordenkern im Bereich des HR- und Talent Management, und verfügt über ausgewiesene Expertise in der Praxis durch die Zusammenarbeit mit Unternehmen unterschiedlicher Größe, Organisationen aus dem öffentlichen Sektor sowie auch Organisationen an der Schnittstelle zwischen beiden Bereichen. Er ist Fellow des Chartered Institute of Personnel and Development.

Nicht verpassen: TMI-Veranstaltungen im November in Paris und Berlin
Mit dem TalentSUMMIT hat das TMI an der ESCP Europe Berlin seine zweite Veranstaltung im Gründungsjahr. Am 5. und 6. November kommen Talent Management- und HR-Experten aus Konzernen, mittelständischen Unternehmen und Start-ups sowie politische Berater, internationale Professoren und Studierende für eine zweitägige Fachtagung am Berliner Campus zusammen und diskutieren zum Thema „Next Generation Talent Management!?“. Die Anmeldung zum TalentSUMMIT ist noch bis zum 25. Oktober möglich.

Die Einladung, das Programm und weitere Informationen zu Speakern und Vorträgen finden Sie hier: http://www.escpeurope.de/files/Einladung_TalentSUMMIT.pdf

Erstmalig zu einem gemeinsamen Summit treffen sich die TMI-Teams am 17. November in Paris. Mit „Talent Management – one size fits all?“ wird das Thema der Auftaktveranstaltung des Talent Mangagement Institus am Berliner Campus aufgegriffen und in einem europäischen Kontext erneut diskutiert. Die hohe Resonanz auf das Event im Mai dieses Jahres - über 100 Teilnehmer aus Start-ups, Mittelstand, Konzernen und Beratung - unterstreicht die Aktualität des Themas und die Bedeutung des Talent Managements im modernen Personalmanagement.

Weitere Informationen zum Talent Management Institut finden Sie hier: http://escpeurope-talentmanagementinstitut.de

Über das Talent Management Institut
Das Talent Management Institut der ESCP Europe setzt sich mit zentralen Fragestellungen der Mitarbeitergewinnung und -bindung auseinander. Im derzeitigen Wettbewerb um Talente, den sogenannten High Potentials, bietet es Unternehmen eine Plattform für Wissenstransfer und Dialog bis hin zur Unterstützung bei der Implementierung innovativer TM-Konzepte. Als Impulsgeber informiert das Institut regelmäßig  über den neuesten Forschungsstand und bietet Workshops, Seminare und Konferenzen an, auch um den Austausch der Mitglieder und Unternehmen untereinander zu fördern. Unternehmen profitieren von jahrelanger TM-Expertise in Praxis und Forschung. Zudem besteht auch die Möglichkeit, gemeinsam mit dem Institut neue TM-Konzepte zu entwickeln und zu testen.


Pressekontakt: Claudia Rudisch

<- Back to: News