Share this page
| More

Wednesday 17 June 2009

Teilnahme von Prof. Dr. Robert Wilken und Florian Dost an der diesjährigen „INFORMS Marketing Science Conference“ in Ann Arbor / Michigan, USA

Die jährliche Konferenz der INFORMS Society for Marketing Science, einer amerikanischen Vereinigung von Marketingwissenschaftlern und Herausgeber eines der hochrangigsten Marketing-Journals, wurde in diesem Jahr an der Ross School of Business in Ann Arbor / Michigan abgehalten. Drei Tage lang präsentierten und diskutierten Professoren und Nachwuchswissenschaftler aus aller Welt hochrelevante Themen und Beiträge aus allen Bereichen der Marketingwissenschaft. Robert Wilken, Juniorprofessor für Internationales Marketing am Campus Berlin, war mit zwei Beiträgen vertreten. Der Beitrag „The Influence of Mood on Willingness-to-pay at the Point of Purchase“, entstanden in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Dr. Helmut Schneider (Steinbeis-Hochschule Berlin), behandelte die Frage, wie das Zusammenspiel aus der aktuellen Stimmung eines Konsumenten und den stimmungsrelevanten Eigenschaften eines Produktes die Zahlungsbereitschaft des Konsumenten beeinflusst. Der zweite Beitrag „Improving the Accuracy of Price Response Functions Using the Willingness-to-pay-as-a-Range Concept“, vorgetragen von Prof. Wilkens Mitarbeiter Florian Dost, befasste sich mit einer neuartigen Konzeption von Konsumentenzahlungsbereitschaften in der Form eines Bereichs unterschiedlicher Reservationspreise sowie den geeigneten Messmethoden. In diesem Forschungsprojekt wird der Frage nachgegangen, ob die neuen Methoden den bisher verwendeten Ein-Reservationspreis-Methoden überlegen sind – d.h. Kaufentscheidungen besser vorhersagen lassen – und wie man die bisherigen Methoden in die neue Konzeption einordnen kann.

<- Back to: News