Share this page
| More

Wednesday 13 April 2011

Unsere Besten: Was macht eigentlich Jürgen Pauthner?

Jürgen Pauthner, Alumnus des European Executive MBA und Geschäftsführer von PauthnerDay, ein auf Corporate Compliance Management und –Training spezialisiertes Beratungsunternehmen, zur Rolle der Corporate Compliance in der Managementausbildung.

Compliance ist der am häufigsten gebrauchte Begriff, wenn es um Risiko-, Haftungs- und Governance-Aspekte des Managements geht. Im Kern ist damit meist die Aufgabe gemeint, gravierende wirtschaftliche Folgen regelwidrigen Agierens von Unternehmen und ihrer Mitarbeiter durch effektive und effiziente Managementinstrumente und Prozesse einzugrenzen. Dabei handelt es sich nicht um einen Trend, sondern um die Folge einer Entwicklung über mindestens drei bis vier Jahrzehnte, die auf geänderten Governance-Bedingungen wie zunehmender Internationalität, Komplexität, Größe und Vernetzung von Unternehmen beruht. Spätestens die jüngsten Krisen der Finanzmärkte haben Compliance zudem dauerhaft als volkswirtschaftliches und politisches Thema etabliert, woraus noch zusätzliche Rückwirkungen auf die Unternehmen entstehen.

Die Compliance-Anforderungen an Unternehmen beschränken sich nicht auf die Prävention von Korruption, von anderen Wirtschaftsdelikten oder auf den Wettbewerbszusammenhang, sondern sind zum Beispiel auch bei M&A immer mit eingeschlossen. Für Unternehmen geht es bei Compliance einerseits um die Vermeidung erheblicher Kosten. Dazu gehören Bußgelder in immer häufiger dreistelliger Millionenhöhe sowie materielle und immaterielle Folgeschäden, die oft noch erheblich höher ausfallen. So sind beispielsweise Geschäftspartner aufgrund ihrer eigenen Compliance Regularien und Risikoerwägungen meist gehalten, die Beziehungen zu Unternehmen mit Korruptionsvorfällen zu beenden. Folgen sind dann unter anderem signifikante Ausfälle bei Zulieferern und Kunden. Um nicht von Wettbewerbern mit schlechterer Compliance übervorteilt zu werden, interessieren sich Unternehmen daneben immer stärker auch für deren Compliance, was die Relevanz des Themas für alle Unternehmen weiter erhöht.

Parallel zu den stark angewachsenen Schadensfolgen ist die persönliche zivil- und strafrechtliche Haftung von Managern für fehlerhafte Compliance stark gestiegen – über alle Unternehmensebenen hinweg und mitunter nicht abzusichern durch D&O-Versicherungen. Dass beispielsweise auch der Aufsichtsrat verpflichtet ist, den Schaden mangelnder Compliance von aktuellen und früheren leitenden Mitarbeitern ersetzt zu verlangen, illustrieren eine Reihe entsprechender Fälle in großen deutschen Unternehmen.

Noch wichtiger als die Vermeidung der genannten Folgen ist für viele Unternehmen aber die Erkenntnis, dass effektives und effizientes Compliance Management vor allem eine Chance und längst ein wichtiger Wettbewerbsvorteil ist. Denn es beeinflusst auf vielfache Weise Kosten, Performance und den Unternehmenswert.

Solides Grundwissen zum Compliance Management gehört folglich zum Standardrepertoire im General Management. Wissen zu rein rechtlichen Aspekten kann für den Manager dabei meist auf wirkliche Grundlagen reduziert werden. Den Kern bilden auf Compliance bezogenes operationales Risikomanagement und Interne Kontrollsysteme. In das Compliance Management integriert werden müssen dabei aber auch traditionelle Disziplinen wie Leadership, Change Management, Performance Management oder Management Controls. Compliance erfordert zudem aus rechtlichen und praktischen Gründen stets den erwähnten unternehmensweit ausgelegten Ansatz, einschließlich seiner internationalen und interkulturellen Aspekte.

In der Managementausbildung ist Compliance Management deshalb zur festen Größe geworden. Weil es aber nicht nur regelbezogen, sondern immer international, interkulturell und führungsbezogen gelagert ist, muss auch die Fähigkeit gefördert werden, spezifische Kommunikation und so genannte Soft Skills im jeweiligen internationalen Kontext so gut wie möglich anzupassen. Im Ergebnis wird den Praxisanforderungen deshalb nur eine Ausbildung gerecht, die länderübergreifende Managementausbildung und inhaltliches Wissen zum Compliance Management kombiniert.

http://www.PauthnerDay.com

<- Back to: News