Share this page
| More

Monday 18 February 2013

Diskussionsveranstaltung mit Klaus Schäfer, Vorstandsvorsitzender der E.ON Ruhrgas AG, an der ESCP Europe in Berlin

Klaus Schäfer, Vorstandsvorsitzender der E.ON Ruhrgas AG, Essen und der E.ON Energy Trading in Personalunion spricht am 4. März 2013 an der ESCP Europe in Berlin über Chancen und Herausforderungen des europäischen Energiemarktes.

Das Thema wird lauten: „Trade-offs between public and private interests in the European energy market“.

Im Rahmen einer hochkarätigen Diskussionsveranstaltung der ESCP Europe in Kooperation mit der Hertie School of Governance spricht Klaus Schäfer, Vorstandsvorsitzender der E.ON Ruhrgas AG, Essen und der E.ON Energy Trading in Personalunion, zum Thema „Trade-offs between public and private interests in the European energy market“.

Klaus Schäfer gilt durch seine jahrelange Erfahrung bei einem der größten europäischen Energieunternehmen als einer der wichtigsten deutschen Experten auf dem Gebiet. An der Veranstaltung nehmen Studierende des Executive Master in Business Administration (EEMBA) der ESCP Europe und Studierende des Executive Master of Public Management (EMPM) der Hertie School of Governance sowie weitere Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik teil. Den Ausführungen von Klaus Schäfer schließt sich eine Diskussionsrunde an, bei der das Thema von allen Aspekten kommentiert und beleuchtet werden kann.Die Veranstaltung findet vor dem Hintergrund des 40jährigen Jubiläums europäischer Managementsausbildung statt, welches die ESCP Europe in Laufe des Jahres mit einer Reihe von Jubiläumsaktivitäten feiert. Denn bereits seit 1973 bildet die Hochschule europaweit Manager in und für Europa aus.

Prof. Dr. Marion Festing, Rektorin der ESCP Europe in Berlin: „Wir freuen uns sehr, Klaus Schäfer bei uns begrüßen zu können. Seine langjährige Erfahrung in einem europäischen Großunternehmen wird vor allem für die Studierenden der beiden Hochschulen von großem Mehrwert sein, deren Ausbildung darauf ausgerichtet ist, zukünftig in Europa als Manager tätig zu sein. Die Veranstaltung fügt sich hervorragend in die europäische Positionierung der ESCP Europe ein, die wir dieses Jahr im Zuge unseres Jubiläums unter dem Motto „Building Europe for 40 years“ zum Ausdruck bringen.“

Die Diskussion findet am 4. März von 19:30 bis 22 Uhr an der ESCP Europe Berlin statt.

Bei Interesse einer Teilnahme vorherige Anmeldung bis zum 22. Februar notwendig: presse@escpeurope.de


<- Back to: News