We use cookies to ensure that we give you the best experience on our website. If you continue without changing your settings, we'll assume that you are happy to receive all cookies on the ESCP Europe website. However, if you would like to, you can change your cookie settings at any time.

Close

Gut zu entscheiden kann man lernen. In seinem neuen Buch "Entscheiden ist einfach" zeigt Philip Meissner, Lehrstuhl für Strategisches Management und Entscheidungsfindung an der ESCP Berlin, wie Entscheidungen mit den richtigen Strategien schnell und leicht getroffen werden können.

Einfach entscheiden: Prof. Philip Meissner im Interview mit dem Campus Verlag

>> Please read the English version below.

1. Jeden Tag treffen wir etwa 20 000 Entscheidungen. Viele davon mehr oder weniger unbewusst. Warum fallen uns manche Entscheidungen hingegen so schwer?

Alltagsentscheidungen sind in der Regel kein Problem für uns. Große Entscheidungen, wie die unseren Job zu wechseln oder wichtige Entscheidungen in unserem Beruf fallen uns jedoch oft schwer. Diese Entscheidungen haben große Auswirkungen auf unser Leben. Daher haben wir  Angst, einen Fehler zu machen, Angst vor den Folgen der Entscheidung, Angst, uns festzulegen. Also schieben wir die Entscheidung so lange wie möglich vor uns her.

2. Sie sagen: Entscheiden kann man lernen. Sind dafür bestimmte Voraussetzungen nötig?

Nein! Um gute Entscheidungen zu treffen braucht man kein Talent. Vielmehr geht es darum, kleine und einfache Methoden anzuwenden und in den Entscheidungsprozess zu integrieren. So kann jeder schnell gute Entscheidungen treffen.

3. Welchen Fehler, den wir häufig während einer Entscheidungsfindung begehen, können wir sofort vermeiden?

Wir sollten die richtigen Menschen um Rat fragen. Oft fragen wir Kollegen und Freunde ohne uns darüber Gedanken zu machen, ob Sie ein guter Ratgeber sind. Wir sollten Menschen um Rat fragen, die das Problem vor dem wir stehen bereits gelöst haben.

4. Ihr Buch bringt den Leser in sieben Schritten zur guten Entscheidung. Welche Leser haben Sie dabei besonders im Blick?

Das Buch richtet sich an alle die gerne besser und einfacher entscheiden möchten. Besonders relevant sind diese Methoden natürlich für Menschen, die in ihrem Alltag viele Entscheidungen treffen, Manager oder Führungskräfte etwa.

5. Ist Ihre Methode bei privaten wie beruflichen Fragen gleichermaßen einsetzbar?

Ja! Die Methoden lassen sich gut für berufliche und private Fragen anwenden. Auch wer in seinem Privatleben vor wichtigen Entscheidungen steht, oder bei der nächsten großen Entscheidung leichter und schneller zum Ziel kommen möchte kann die Methode gut anwenden.

Herzlichen Dank an den Campus Verlag für die Genehmigung, den Beitrag vollständig auf unserer Seite veröffentlichen zu können.

>> Video zum Buch

-----

English version

Simply decide: Prof. Philip Meissner in an interview with Campus Verlag

1. We make around 20,000 decisions every day, many of which are more or less subconscious. But why are some decisions so difficult to take?

We do not normally have any problem in making everyday decisions. In comparison, major decisions, such as whether to change our job or important career decisions, are often difficult. These decisions have significant impacts on our life. Therefore, we are worried about making a mistake, concerned about the consequences of the decision and afraid of committing ourselves. Ultimately, this leads to us postponing the decision for as long as possible.

2. You state that you can learn to make decisions. Are there certain attributes you need to possess in order to achieve this?

Absolutely not! You do not need any special skills in order to make good decisions. It is more a case of applying small and simple methods and integrating them into the decision-making process. This way, everybody is capable of making good decisions quickly. 

3. Which common mistake made during the decision-making process can we rule out immediately?

We should ask the right people for advice. We often turn to our friends and colleagues without first considering whether they are the right person to give advice. We should ask people for advice who have already solved the same problem that we are facing.

4. Your book helps the reader to make a good decision in seven steps. Which target group do you have especially in mind?

The book is aimed at all those who wish to make better and simpler decisions. It goes without saying that these methods are particularly relevant for people who have to make many decisions as part of everyday life, such as managers or executives.

5. Can your method be used for both professional and personal matters?

Of course! The methods can come in handy when making professional and private decisions. The method is equally effective for those facing important decisions in their private life as well as those who would like to achieve their goal more easily and quickly when they have to make their next major decision.

Thanks to Campus Verlag for authorising the publication of the full article on our website!

Campuses