Neue Veröffentlichungen

SCHMIDT, M. (2017) Aligning financial and management accounting policies: what drives integration? empirical evidence from German IFRS 8 segment reports, ADVANCES IN MANAGEMENT ACCOUNTING (in Kürze veröffentlicht)

 

BIEREY, M., SCHMIDT, M. (2017), What drives the consequences of intentional misstatements? Evidence from rating analysts’ reactions, JOURNAL OF BUSINESS FINANCE & ACCOUNTING,  44(1/2), pp. 295-333

 

BIEREY, M., SCHMIDT, M. (2016), Banks’ use of accounting discretion and regulatory intervention: The case of European banks’ impairments on Greek Government Bonds, THE INTERNATIONAL JOURNAL OF ACCOUNTING (in Kürze veröffentlicht)

 

RUHNKE, K., SCHMIDT, M. (2016), Changing the Institutional Framework of the Statutory Audit: Internal Stakeholders’ Perceptions of the Associated Benefits and Costs, EUROPEAN ACCOUNTING REVIEW, 25(1), pp. 59-79.


Lehrstuhl für Internationale Rechnungslegung

Prof. Dr. Martin Schmidt

"Die externe Unternehmenspublizität in Jahres- und Zwischenabschlüssen ist für Unternehmen das wichtigste Medium zur Kommunikation mit seinen Kapitalgebern und anderen Marktteilnehmern. Die externe Rechnungslegung ist entscheidend für das Funktionieren von Märkten. Das Vertrauen in diese Abschlüsse wiederum wird gestärkt durch die Wirtschaftsprüfung, die eine zentrale Rolle bei der Durchsetzung normenkonformer Rechnungslegung ist. Die International Financial Reporting Standards (IFRS) sind inzwischen die internationale Sprache der Rechnungslegung. Lernen auch Sie die Sprache und reden Sie mit!"

Ziel der Lehre ist die Vermittlung von Kompetenz in Bezug auf die IFRS. Die Studenten sollen in die Lage versetzt werden, die IFRS anzuwenden, Zweifelsfragen zu lösen, und IFRS-Abschlüsse zu lesen. Die Forschung am Lehrstuhl für internationale Rechnungslegung umfasst die Themengebiete der Rechnungslegung und der Wirtschaftsprüfung nach nationalen und internationalen Normen. In methodischer Hinsicht ist die Forschung breit angelegt und umfasst kapitalmarktorientierte und experimentelle Ansätze, Befragungen, und die Arbeit mit Arbeitspapieren des Prüfers. Neben dieser Forschung werden Beiträge zu Praxisfragen, insbesondere die Anwendung von nationalen und internationalen Rechnungslegungsnormen, veröffentlicht.

Von links nach rechts: Martin Bierey, Martin Schmidt, Charlotte Hillig (née Mönnich), Sven Scheid.
 
Wenn Sie Kontakt aufnehmen möchten, klicken Sie bitte hier.